2 // Alsterdorf


Nummer 2 in der alphabetischen Reihenfolge ist das recht bekannte  ALSTERDORF.

Zwischen gepflegten Stadthäusern, Gründerzeitvillen und Kleinstadthäusern befindet sich auch Deutschlands ältestes Krematorium.


 

Es ist zwar schon lange nicht mehr in Betrieb aber noch immer schön anzusehen (auch wenn das vielleicht nicht das erste sein mag, was man mit einem Krematorium verbindet). 

1890/1891 wurde es erbaut. Mit seiner acht-eckigen Form und der 13 Meter hohen Kuppel sieht es recht beeindruckend aus und ist eine Reise wert, wenn man in den angrenzenden Stadtteilen Ohlsdorf, Eppendorf, Winterhufe oder Groß Borstel oder eben Alsterdorf selbst unterwegs ist.

Heute ist eine bilinguale Zukunftsschule in dem denkmalgeschützten Gebäude untergebracht.

 

Wenn Du sowieso schon im Spaziermodus bist, geh doch mal am Alsterufer entlang. Es ist wirklich schön hier und hinterher kannst Du erzählen, Du seist den Jakobbsweg gegangen. Dass es "nur" der Norddeutsche Jakobsweg war, kannst Du dabei ja ganz leise erwähnen. 

 

 

Quelle: hamburg.de


Den kompletten Print für Dein Zuhause findest Du hier

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sharing is caring:

 

Inhaltlich verantwortlich 

 

Rapü Design

Martina Olonschek

Kaltenkircher Platz 10

22769 Hamburg

Deutschland

+49 175 154 15 96

 

hallo@rapue.com

www.rapue.com